Angebote zu "Justus" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

JUSTUS Pellet-Bogen Schwarz emailliert, 100Ø, 90°
58,47 € *
ggf. zzgl. Versand

JUSTUS Pellet-Bogen Schwarz emailliert, 100Ø, 90°

Anbieter: Mein-Wohndesign24
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Indianer: Was Ist Was Junior 16, Hörbuch, Digit...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Folge 16: IndianerTimo lernt einen echten Indianer aus Amerika kennen! Reisender Vogel erzählt ihm, wie sein Stamm, die Cheyennes. in der weiten Prärie mit Pfeil und Bogen auf Bisonjagd gingen. Richtig toll, wie der mutige Indianerjunger Kleine Biber seinen Freund rettet und dafür eine Adlerfeder bekommt. Als die Pferde gestohlen werden, gibt es beinahe Krieg mit dem benachbarten Stamm. Doch unsere beiden jungen Helden heilen einen verwundeten Feind, und am Ende rauchen die Häuptlinge dann doch die Friedenspfeife. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Lorenzo Perrazo, Christian Buse, Sven Knappe, Anton Burgstaller, Ursula Berlinghof, Tim Grambow, Justus Schavoir, Judith Riehl, Jutta Ribbrock, Konrad Wipp, Merle Schott, Jo Vossenkuhl. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/013517/bk_edel_013517_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Fluchtraum Europa
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band ermöglicht durch seinen interdisziplinären Charakter einen facettenreichen Überblick zu Flucht und Vertreibung im europäischen Kontext und spannt dabei den Bogen von der Antike bis in die Gegenwart. Grundlagenkapitel untersuchen rechtliche Hintergründe und verweisen auf historische Diskurszusammenhänge. Anhand historischer Fallstudien und der Umsetzung des Themas Flucht in Literatur und Film skizzieren die Beiträge die Konturen eines komplexen "Fluchtraums Europas" und die damit verbundenen Forschungsperspektiven. Mit Beiträgen vonRainer Hudemann, Heinrich Schlange-Schöningen, Thomas Giegerich, Justus Nipperdey, Dietmar Hüser, Mechthild Gilzmer, Hans-Jürgen Lüsebrink, Peter Riemer, Christiane Solte-Gresser, Christoph Vatter, Romana Weiershausen, Astrid M. Fellner, Joshua Bechtold, Ines Funk, Nils Pendl

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Fluchtraum Europa
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band ermöglicht durch seinen interdisziplinären Charakter einen facettenreichen Überblick zu Flucht und Vertreibung im europäischen Kontext und spannt dabei den Bogen von der Antike bis in die Gegenwart. Grundlagenkapitel untersuchen rechtliche Hintergründe und verweisen auf historische Diskurszusammenhänge. Anhand historischer Fallstudien und der Umsetzung des Themas Flucht in Literatur und Film skizzieren die Beiträge die Konturen eines komplexen "Fluchtraums Europas" und die damit verbundenen Forschungsperspektiven. Mit Beiträgen vonRainer Hudemann, Heinrich Schlange-Schöningen, Thomas Giegerich, Justus Nipperdey, Dietmar Hüser, Mechthild Gilzmer, Hans-Jürgen Lüsebrink, Peter Riemer, Christiane Solte-Gresser, Christoph Vatter, Romana Weiershausen, Astrid M. Fellner, Joshua Bechtold, Ines Funk, Nils Pendl

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Vom Sachsenspiegel zum Grundgesetz
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDeutsche Rechtsgeschichte, nachgezeichnet in 13 Lebensbildern: Das Werk verfolgt auch in der überarbeiteten Neuauflage einen ungewöhnlichen Weg: Es stellt die wichtigsten Epochen der deutschen Rechtsentwicklung anhand von Biographien namhafter Juristen dar. Dabei spannt sich der Bogen von Eike von Repgow über Samuel Pufendorf bis hin zu Carlo Schmid.Vorteile auf einen Blick- deutsche Rechtsgeschichte farbig und facettenreich veranschaulicht- auch für den interessieten Laien- als Geschenkbuch geeignetInhalt- Eike von Repgow (ca. 1180 - 1235) - Schöpfer des Sachsenspiegels- Ulrich Zasius (1461 - 1535) - Ein deutscher Rechtsgelehrter im Zeitalter des Humanismus- Johann Freiherr von Schwarzenberg (1463 - 1528) - "Liebhaber des Rechts" und Reformer der Strafrechtspflege- Carl Gottlieb Svarez (1746-1789 - Schöpfer des "Allgemeinen Landrechts" für die Preußischen Staaten"- Der Dreißigjährige Krieg, das Alte Reich und Samuel von Pufendorf (1632 - 1694)- Anton Friedrich Justus Thibaut (1772 - 1840). Friedrich Carl von Savigny (1779 - 1861) und der Weg zur deutschen Rechtseinheit- Robert von Mohl (1799 - 1875) - Staatsrechtslehrer und erster Reichsjustizminister Deutschlands- Gottlieb Planck ( 1825 - 1910) - Ziehvater des BGB- Adolf Wach (1843 - 1926) - Ein "Klassiker" der modernen deutschen Prozeßrechtswissenschaft- Im Dienste des Unrechts: Erwin Bumke (1874 - 1945) - LetzterPräsident des Reichsgerichts- Hilde Benjamin (1902 - 1989) - Symbolfigur der DDR-Justiz- Carlo Schmid (1896 - 1979) - Vordenker der Bundesrepublik DeutschlandZielgruppeFür Studierende, Referendare, Historiker sowie für jeden Leser, der an der deutschen Rechtsgeschichte interessiert ist.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Vom Sachsenspiegel zum Grundgesetz
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDeutsche Rechtsgeschichte, nachgezeichnet in 13 Lebensbildern: Das Werk verfolgt auch in der überarbeiteten Neuauflage einen ungewöhnlichen Weg: Es stellt die wichtigsten Epochen der deutschen Rechtsentwicklung anhand von Biographien namhafter Juristen dar. Dabei spannt sich der Bogen von Eike von Repgow über Samuel Pufendorf bis hin zu Carlo Schmid.Vorteile auf einen Blick- deutsche Rechtsgeschichte farbig und facettenreich veranschaulicht- auch für den interessieten Laien- als Geschenkbuch geeignetInhalt- Eike von Repgow (ca. 1180 - 1235) - Schöpfer des Sachsenspiegels- Ulrich Zasius (1461 - 1535) - Ein deutscher Rechtsgelehrter im Zeitalter des Humanismus- Johann Freiherr von Schwarzenberg (1463 - 1528) - "Liebhaber des Rechts" und Reformer der Strafrechtspflege- Carl Gottlieb Svarez (1746-1789 - Schöpfer des "Allgemeinen Landrechts" für die Preußischen Staaten"- Der Dreißigjährige Krieg, das Alte Reich und Samuel von Pufendorf (1632 - 1694)- Anton Friedrich Justus Thibaut (1772 - 1840). Friedrich Carl von Savigny (1779 - 1861) und der Weg zur deutschen Rechtseinheit- Robert von Mohl (1799 - 1875) - Staatsrechtslehrer und erster Reichsjustizminister Deutschlands- Gottlieb Planck ( 1825 - 1910) - Ziehvater des BGB- Adolf Wach (1843 - 1926) - Ein "Klassiker" der modernen deutschen Prozeßrechtswissenschaft- Im Dienste des Unrechts: Erwin Bumke (1874 - 1945) - LetzterPräsident des Reichsgerichts- Hilde Benjamin (1902 - 1989) - Symbolfigur der DDR-Justiz- Carlo Schmid (1896 - 1979) - Vordenker der Bundesrepublik DeutschlandZielgruppeFür Studierende, Referendare, Historiker sowie für jeden Leser, der an der deutschen Rechtsgeschichte interessiert ist.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Indianische Erziehung
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Familienerziehung, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Systematisch-Vergleichende Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Erziehung in fremden Kulturen, Hauptseminar, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zentrum dieser Arbeit stehen zunächst die traditionellen Überlieferungen, dabei wurde hauptsächlich das Werk von F. Seidenfaden verwendet. Hier wird unterschieden zwischen der frühen Kindheit, der Geschlechtererziehung und der moralischen Erziehung, wobei ausgewählte, meist auch von der begrenzten Literatur abhängige, Aspekte der traditionellen Erziehung vorgestellt werden.Anhand einer historischen Perspektive lässt sich gut erläutern, wie die aktuelleren Erziehungsmerkmale und Aspekte der Kindheit entstanden sind und warum sie sich nicht einfach mit "unserer Erziehungswelt" vergleichen lassen.Abschließend wird noch ein zeitlicher Bogen von den Traditionen zu der gegenwärtigen Situation mittels aktueller Beispiele und Ereignisse gezogen.Zahlreiche Veröffentlichungen erwecken den Eindruck, dass der Begriff "Indianische Erziehung" zu stark bestimmte, negative Assoziationen hervorruft und mittlerweile einem Label entspricht, weswegen er in dieser Arbeit durch die Formulierung "uramerikanische Erziehung", wie auch von U. Fahrenholz vorgeschlagen, ersetzt wird.[...]

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Vom Sachsenspiegel zum Grundgesetz
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDeutsche Rechtsgeschichte, nachgezeichnet in 13 Lebensbildern: Das Werk verfolgt auch in der überarbeiteten Neuauflage einen ungewöhnlichen Weg: Es stellt die wichtigsten Epochen der deutschen Rechtsentwicklung anhand von Biographien namhafter Juristen dar. Dabei spannt sich der Bogen von Eike von Repgow über Samuel Pufendorf bis hin zu Carlo Schmid.Vorteile auf einen Blick- deutsche Rechtsgeschichte farbig und facettenreich veranschaulicht- auch für den interessieten Laien- als Geschenkbuch geeignetInhalt- Eike von Repgow (ca. 1180 - 1235) - Schöpfer des Sachsenspiegels- Ulrich Zasius (1461 - 1535) - Ein deutscher Rechtsgelehrter im Zeitalter des Humanismus- Johann Freiherr von Schwarzenberg (1463 - 1528) - "Liebhaber des Rechts" und Reformer der Strafrechtspflege- Carl Gottlieb Svarez (1746-1789 - Schöpfer des "Allgemeinen Landrechts" für die Preußischen Staaten"- Der Dreißigjährige Krieg, das Alte Reich und Samuel von Pufendorf (1632 - 1694)- Anton Friedrich Justus Thibaut (1772 - 1840). Friedrich Carl von Savigny (1779 - 1861) und der Weg zur deutschen Rechtseinheit- Robert von Mohl (1799 - 1875) - Staatsrechtslehrer und erster Reichsjustizminister Deutschlands- Gottlieb Planck ( 1825 - 1910) - Ziehvater des BGB- Adolf Wach (1843 - 1926) - Ein "Klassiker" der modernen deutschen Prozeßrechtswissenschaft- Im Dienste des Unrechts: Erwin Bumke (1874 - 1945) - LetzterPräsident des Reichsgerichts- Hilde Benjamin (1902 - 1989) - Symbolfigur der DDR-Justiz- Carlo Schmid (1896 - 1979) - Vordenker der Bundesrepublik DeutschlandZielgruppeFür Studierende, Referendare, Historiker sowie für jeden Leser, der an der deutschen Rechtsgeschichte interessiert ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Das stille Vergnügen
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der renommierte österreichische Kunsthistoriker Justus Schmidt (1903-1970) war während der Nazizeit "Sonderauftrag Linz"-Mitarbeiter und ein begeisterter Sammler von Zeichnungen. Der Band mit zahlreichen farbigen Abbildungen zeigt eine Auswahl aus seiner hochkarätigen Privatsammlung, die einen Bogen von Peter Paul Rubens über Gustav Klimt bis Oskar Kokoschka spannt.1971 wurde dem Linzer Stadtmuseum NORDICO ein Konvolut mit annähernd 670 Zeichnungen, u. a. von Rubens, Caspar David Friedrich, Spitzweg, Klimt, Schiele und Kokoschka, übereignet. Der Urheber dieser Sammlung, Justus Schmidt, war während des NS-Regimes in das geplante Linzer Führermuseum eingebunden. Seine Privatsammlung wurde lange unter Verschluss gehalten. Sie spiegelt eindrücklich Schmidts große Affinität zur klassischen Zeichenkunst. Das Katalogbuch zeigt viele sensationelle Meisterwerke aus seiner Sammlung. In mehreren Expertenbeiträgen werden die Person des Sammlers, seine Rolle während der NS-Herrschaft und die Provenienz seiner Kunstwerke kritisch beleuchtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot